Praxistipp -

Aus der Praxis für die Praxis, Teil 102 Wie Sie Ihrem Kunden einen virtuellen Sonnenschirm aufstellen

Mit der neuen AR Designer App bietet Caravita ein hilfreiches Tool zur virtuellen Sonnenschirmkonfiguration; Kaufentscheidung und Beratung lassen sich so noch komfortabler gestalten. sicht+sonnenschutz erklärt im Praxistipp Schritt für Schritt, wie Augmented Reality den Wunschschirm an seinen zukünftigen Einsatzort projiziert.

Sonnenschirm ist nicht gleich Sonnenschirm. Vor der Entscheidung für das richtige Modell stehen wichtige Fragen, um die bestmögliche Lösung zu finden. Welches Tuch passt zur Fassade? Wie groß sollte der Schirm sein, damit er genug Schatten spendet? Wo ist die beste Position für den Mast? Diese Fragen beantwortet Caravita mit seiner neuen AR Designer App, die für iOS und Android verfügbar ist.

PER VISUALISIERUNG ZUR PASSENDEN VERSCHATTUNG

Die App ermöglicht es dank moderner Technik und intuitiver Bedienung, den idealen Sonnenschirm live vor Ort zu konfigurieren: Augmented Reality versetzt den Schirm virtuell an seinen zukünftigen Einsatzort, um so die optimale Größe, Form und Farbgebung in Zusammenspiel mit Architektur und Umgebung zu bestimmen. Auch der Weg des Schattens im Tagesverlauf lässt sich vorab simulieren – zu jeder Jahreszeit. Die Anwendung der Caravita AR Designer App ist einfach: Der Nutzer lädt sich die kostenlose App via Smartphone oder Tablet herunter und öffnet sie. Zur Wahl stehen der Großschirm Big Ben, die Mittelmastschirme Supremo mit Easy Lift Balance-System bzw. Samara mit der Kurbelmechanik sowie der Ampelschirm Amalfi. Sobald die Entscheidung für eines der vier Modelle gefällt ist, scannt der User den Boden auf der Terrasse, dem Balkon oder im Garten – und der Schirm taucht auf dem Screen auf. Per Fingertipp sind Abmessungen, die Gestell- sowie Tuchfarbe, Motorisierung und weitere Extras anwählbar.

NEUE WEGE IN DER KUNDENBERATUNG

Die App zeigt den Schirm in geöffnetem sowie in geschlossenem Zustand aus verschiedenen Blickwinkeln und simuliert den Schattenverlauf bei wechselndem Sonnenstand. Fällt der Schatten nicht auf Anhieb auf die gewünschte Fläche, positioniert der Anwender den Schirm einfach an anderer Stelle. Damit lassen sich laut Caravita alle Eventualitäten bereits im Vorfeld klären. Das Endergebnis der Konfiguration speichert der Nutzer als PDF-Datei ab.
Die App ist insbesondere für Endkunden gedacht, die darüber den Kontakt zum Caravita Fachhändler in ihrer Region herstellen. Fachbetriebe setzen das Tool als Beratungshilfe für den Vor-Ort-Besuch ein. Wie die virtuelle Planung mit der Caravita AR Designer App abläuft, erklärt sicht+sonnenschutz Schritt für Schritt:

Schritt 1: Entscheiden Sie sich für eines der vier Schirmmodelle.

Schritt 2: Scannen Sie den Boden und platzieren Sie den Schirm an der gewünschten Stelle.

Schritt 3: Legen Sie Form und Größe fest.

Schritt 4: Wählen Sie die gewünschte Stoff- und Gestellfarbe.

Schritt 5: Fügen Sie einen Volant und weitere Extras wie die präferierte Motorisierung und ggf. LEDs hinzu.

Schritt 6: Simulieren Sie den Schattenwurf zu verschiedenen Uhrzeiten.

Schritt 7: Betrachten Sie den Schirm auch in geschlossenem Zustand.

Schritt 8: Sie sind zufrieden? Speichern Sie die gewünschte Konfiguration als PDF-Datei ab

© sicht-sonnenschutz.com 2021 - Alle Rechte vorbehalten