Außen liegender Sonnenschutz -

Prestigeprojekte von SL Rasch Wandelbare Klimadächer

Beschattung ist insbesondere in den von der Sonne verwöhnten Ländern ein wichtiges Thema. Hier bedarf es zum Teil maßgeschneiderter, hochwertiger Lösungen, die weit über die hierzulande bekannten Sonnenschutzprodukte hinausgehen. „Gestalten im Einklang mit den Naturgesetzen" nennt es Mustafa Rasch, Geschäftsführer des Ingenieurbüros SL Rasch.

Aus dem traditionellen Sonnenschirm oder dem genehmigungsfreien Sonnensegel haben die Architekten und Ingenieure des Ingenieurbüros SL Rasch im Lauf der Jahre modulare, temporäre Systeme entwickelt. So entstehen beispielsweise wandelbare Klimadächer oder bewegliche, fahrbare Kuppelkonstruktionen, die nicht nur den Komfort erhöhen, sondern auch die Energieeffizienz von Gebäuden oder Plätzen. Tagsüber schützen sie vor der sengenden Hitze, in der Nacht – im eingefahrenen Zustand – gelangt die Kühle der Nacht auf die freien Flächen. „Zu den hohen Anforderungen an jedes einzelne Bauwerk gehören fundierte Berechnungen der Windlasten, der klimatischen Verhältnisse sowie des Brand- und Blitzschutzes. Ständige Forschung und Entwicklungen sind unabdingbar“, erläutert Mustafa Rasch. sicht+sonnenschutz stellt eine Auswahl der beeindruckenden Projekte vor.

Überdachung der Piazza der Heiligen Moschee in Medina

Einen einzigartigen Auftrag erhielten die Fachleute von SL Rasch aus Saudi-Arabien: die Überdachung der Piazza der Heiligen Moschee in Medina. Eine Gesamtfläche von 150.000 Quadratmeter war zu verschatten. Für das Ergebnis erlangte das Ingenieurbüro international hohe Anerkennung. Die 250, jeweils 600 Quadratmeter großen und softwaregesteuerten Trichterschirme bilden das bisher größte wandelbare Schattendach der Welt. Es bietet Raum für bis zu 250.000 Pilger – ein Platz zum Beten, Verweilen und zur Begegnung. Insgesamt 20 Tonnen wiegen die Stahlkonstruktionen, 150.000 Quadratmeter an PTFE-Material (textiles Teflongewebe) wurden konfektioniert. In 180 Sekunden öffnet sich jeder Schirm – eine absolute Meisterkonstruktion. Von den ersten Planungsschritten bis zur endgültigen Fertigstellung dauerte das Projekt vier Jahre. Zirka 150 Personen waren eingebunden, von der Planung über die Qualitätssicherung, Bauleitung und Projektverwaltung bis hin zur Installation.

Erweiterung der Prophetenmoschee und Grabstätte Mohammeds in Medina

SL Rasch war fast zeitgleich auch an der Erweiterung der Prophetenmoschee in Medina beteiligt. Hier wurden 27 quadratische Innenhöfe angeschlossen, für die das Unternehmen bewegliche Kuppeln entwickelte. Jede dieser Kuppeln verschattet eine Fläche von 784 Quadratmeter und öffnet sich in 72 Sekunden. Um den Klimakomfort zu erhöhen, fahren die Kuppeln nach Sonnenuntergang zur Seite, damit die heiße Luft des Tages entweicht und die nächtliche kühle Luft hineinströmt.

Wetterschutz für Renaissance schloss in Baden-Württemberg

Der Innenhof des im 16. Jahrhundert erbauten Renaissanceschlosses in Wasseralfingen gilt als traditioneller Ort für Konzerte und dient als Freilufttheater. Er ist mit vier je 56 Quadratmeter großen Schirmen ausgestattet, die sich in unterschiedlicher Höhe überlappen. Konfektioniert sind sie aus PVC-beschichtetem, durchscheinendem Polyestergewebe. Die Trichterschirme dienen bei sonnigem Wetter als Sonnenschutz. Bei Niederschlag sammelt sich das Regenwasser in den trichterförmigen Membranen und wird abgeleitet. Veranstaltungen finden so unabhängig von der Witterung statt. Besucher bleiben vor Sonnenstrahlen und Regen geschützt.

Gertrud Müller

© sicht-sonnenschutz.com 2021 - Alle Rechte vorbehalten