Sonnenschutztechnik -

Durchgängige SmartHome-Lösung Schneider Electric, Danfoss und Somfy kooperieren

Der Elektrotechnikkonzern Schneider Electric, der Heizungsspezialist Danfoss und der Antriebs- und Steuerungshersteller Somfy gehen eine strategische Partnerschaft ein, um ein Connectivity Ecosystem für private Gebäude, mittelgroße Zweckbauten und den Hotelbau zu entwickeln.

Der weltweite Markt für Konnektivität nimmt rasant zu, mit geschätzten 8,4 Milliarden vernetzten Geräten im Jahr 2020. Der Markt für SmartHome-Anwendungen dagegen ist noch ausbaufähig: 2016 verfügten weniger als 17 Prozent der US-Haushalte über ein SmartHome-System oder -Gerät, in Europa sogar weniger als vier Prozent.

Kommunikative Grundlage

Um die kommunikative Grundlage für einfach realisierbare SmartHome-Lösungen mit Komponenten unterschiedlicher Hersteller zu schaffen, arbeiten die drei Unternehmen mit Kunden und Partnern in verschiedenen Märkten zusammen: Gemeinsam prüfen und erstellen sie Lösungen zur Entwicklung von nahtloser Integration ihrer Anwendungen. Dies soll einen Mehrwert für Installateure und Systemintegratoren sowie Vorteile in puncto Energieeffizienz, Komfort und Gesundheit, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit für den Endverbraucher bringen.

Erste Anwendungsfälle

Die ersten drei Anwendungsfälle des Connectivity Ecosystems thematisieren:

  • Hotels mit integriertem Management der Hotelzimmer
  • den Bereich komfortabel ausgestatteter Wohnungen mit nahtlos integrierten Komplettsystemen
  • Neubauten oder Renovierungs- und Modernisierungsvorhaben, ausgerüstet mit SmartHome-fähigem Schaltschrank

Ein weiterer Bestandteil der Partnerschaft betrifft die Schulung der Fachkräfte: Die Installationsbetriebe werden so geschult, dass sie sämtliche Aspekte der Konnektivität bis hin zur Anbindung der Systeme an die Cloud beherrschen.

© sicht-sonnenschutz.com 2018 - Alle Rechte vorbehalten