Branche -

Lamilux spendet 5.000 Euro an Hilfe für Nachbarn Gemeinsam stark für die Menschen der Region

Gelebte Corporate Social Responsibility steht im besonderen Fokus des Rehauer Familienunternehmens Lamilux. Unter anderem liegt der Inhaberfamilie Strunz ein vielfältiges Engagement für die Region am Herzen. Im Zuge der diesjährigen Radveranstaltung CI-Classics spendet Lamilux 5.000 Euro an Hilfe für Nachbarn und unterstützt damit das Leben der 18-jährigen Vanessa aus dem Fichtelgebirge.

Der Verein Hilfe für Nachbarn hat zum Ziel die Not vor der eigenen Haustür zu linden und unverschuldet in Not geratenen Menschen zu helfen. Aus der Region – Für die Region ist das Motto des Projekts von Sparkasse Hochfranken und Frankenpost. Mit einer 5.000 Euro Spende im Zuge der diesjährigen Lamilux CI-Classics unterstützt das Unternehmen den Verein, der sich für Bedürftige in der Region einsetzt. Das Rehauer Familienunternehmen möchte mit der Spende eine ganz bestimmte Aktion des Vereins unterstützen: Hilfe für Vanessa.

Gemeinschaftliche Hilfe für Vanessa aus dem Fichtelgebirge

Die 18-jährige Vanessa aus Voitsumra bei Weißenstadt leidet an einem unheilbaren Hirntumor und seit ihrer Diagnose steht ihr Leben auf dem Kopf. Die Familie unternimmt alles, um das Leben ihrer Tochter zu verlängern. Alternative Behandlungsmethoden übernimmt die Krankenkasse häufig nicht, sind jedoch extrem kostspielig. Mit der Spende an Hilfe für Nachbarn möchte die Lamilux-Inhaberfamilie Strunz Vanessa und ihre Familie unterstützen. Bei einer Spendenübergabe am Freitag, den 9. Juli 2021, übergab die geschäftsführende Gesellschafterin Frau Dr. Dorothee Strunz und Sina Janik, die Organisatorin der Lamilux CI-Classics, die Spende an den Vorsitzenden des Vereins, Andreas Pöhlmann.

„Wir stehen in enger Verbundenheit mit unserer Heimatregion und unterstützen deswegen seit Jahrzehnten gerne soziale Einrichtungen, regionale Vereine und Projekte, die die gleichen Werte leben wie wir und sich für die Menschen in unserer Region stark machen. Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Spende an den Hilfe für Nachbarn Verein Vanessa und ihre Familie ein Stück weit unterstützen können“, sagt Frau Dr. Dorothee Strunz, geschäftsführende Gesellschafterin der Lamilux Gruppe.

Lamilux verdoppelt Spendensumme

Im Zuge der diesjährigen digitalen Lamilux CI-Classics konnten fleißige Radfahrer Kilometer sammeln und per Screenshot die getrackten Kilometer an das LAMILUX CI-Classics Team schicken. Eine besondere Motivation: das Radeln für den guten Zweck. Denn die Lamilux-Inhaberfamilie Strunz spendete für jeden gefahrenen Kilometer. Im einwöchigen Zeitraum der digitalen CI-Classics wurden die eingegangenen Kilometer gesammelt: Zirka 50.000 Kilometer erradelten die Menschen aus der Region für die Region. Das wären zirka 2.500 Euro gewesen. Da das digitale Event so viele Menschen motiviert hat für den guten Zweck zu radeln, hat die Inhaberfamilie Strunz die Spendensumme auf 5.000 Euro verdoppelt. „Wir sind sehr dankbar, dass Lamilux als ein regionales Unternehmen immer wieder großzügig Projekte dieser Art unterstützt“, freut sich Andreas Pöhlmann, der Vorsitzende des Vereins Hilfe für Nachbarn.

© sicht-sonnenschutz.com 2021 - Alle Rechte vorbehalten