Praxistipp -

Aus der Praxis für die Praxis, Teil 101 Das Tor macht’s – wie Sie eine alte Garage neu aussehen lassen

Ein Hilfsrahmen bildet die Grundlage: Wie sich eine bestehende Garage mit einem modernen Sektionaltor nachrüsten lässt, erklärt sicht+sonnenschutz im Praxistipp.

UniPro ist ein vielseitig anpassbares Sektionaltor von Wisniowski für den Einsatz in der Garage. Dass es neben dem Neubau sehr gut für Renovierungsvorhaben geeignet ist, zeigt ein aktuelles Bauvorhaben. Während das benachbarte Wohnhaus abgerissen und neu errichtet wurde, sollte die alte Garage erhalten bleiben und mit einem neuen Tor ausgestattet werden. Dazu erhielt der Bau zunächst einen großen Doppel-T-Stahlträger als neuen Torsturz. An diesem – sowie zu den Seiten hin im Mauerwerk – befestigte das ausführende Unternehmen einen Aluminium-Hilfsrahmen. Dieser diente als Basis für das neue UniPro Sektionaltor.

HILFSRAHMEN ALS BASIS

An dem passgenau ausgerichteten Hilfsrahmen montierte das Team die seitlichen Führungsschienen des Sektionaltors. In der Waagerechten ausgerichtet und hinten mit einem Querriegel verbunden, dienen die Führungsschienen zusätzlich als Halterungen für die hinten angebrachten Federn. Diese heben, entsprechend vorgespannt, mithilfe zweier Seile das Sektionaltor fast an, so dass der Kraftaufwand beim Öffnen des Tors laut Wisniowski minimal ist. Der elektrische Garagentorantrieb habe folglich kaum hohe Lasten zu tragen und könne auf etwaige unplanmäßige Widerstände reagieren. Die beschriebene Montage des UniPro Sektionaltors im Bestand lässt sich auf andere Bauvorhaben übertragen. Wie Fachbetriebe im Detail vorgehen, erklärt sicht+sonnenschutz Schritt für Schritt:

Schritt 1: Richten Sie den Aluminium-Hilfsrahmen in der Garagenöffnung aus und befestigen Sie ihn nach oben hin und zu den Seiten.

Schritt 2: Schrauben Sie die seitlichen Führungsschienen direkt auf den Hilfsrahmen auf und richten Sie sie aus.

Schritt 3: Montieren Sie die hinteren Federachsen.

Schritt 4: Hängen Sie das Zugseil hinten ein.

Schritt 5: Installieren Sie vorne die Umlenkrolle für das Zugseil.

Schritt 6: Bauen Sie das erste Paneel ein. An diesem zieht später das Zugseil.

Schritt 7: Montieren Sie die Scharniere mit den kugelgelagerten Rollen.

Schritt 8: Wiederholen Sie die vorangegangenen beiden Schritte, bis die abschließende Sektion und die finalen Halterungen montiert sind.

Schritt 9: Bauen Sie die Zugspannung für den Tormantel auf – der Einbau ist abgeschlossen.

© sicht-sonnenschutz.com 2021 - Alle Rechte vorbehalten