Branche -

Solarlux gewinnt Innovationspreis Top 100 Ausgezeichnete Querdenker

Solarlux hat das Top 100-Siegel des Deutschen Mittelstands-Summit erhalten. Der Bissendorfer Hersteller von Glas-Faltwänden und Glas-Anbauten gehört damit eigenen Angaben zufolge zu einem der innovativsten Unternehmen hierzulande.

„Top 100“-Mentor Ranga Yogeshwar ehrte das familiengeführte Unternehmen mit dem seit mehr als 20 Jahren verliehenen Preis. Zuvor hatte sich Solarlux einem zweistufigen wissenschaftlichen Analyseverfahren unterzogen, in dem der komplette Innovationsprozess genau unter die Lupe genommen wurde. Seit 1993 wird das „Top 100“-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen verliehen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke vom Institut für Entre-preneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien.

Gelebte Unternehmenskultur 

„Wir freuen uns alle wahnsinnig über den Preis! Denn eine kreative Unternehmenskultur lag uns schon immer am Herzen", sagt Stefan Holtgreife, Geschäftsführer von Solarlux. Sein Team pushe und unterstütze sich gegenseitig – so seien auch immer wieder neue Denkansätze realisierbar. "Schließlich kann man bei mehr als 530 Mitarbeitern von einer Schwarmintelligenz im besten Sinne reden. Unser Dank gebührt deshalb unserem Team aus Querdenkern und Ideenentwicklern – sie haben unsere Innovationskraft erst möglich gemacht!“ Solarlux setzt eigenen Angaben zufolge vor allem auf Kommunikation und Austausch. Über alle Hierarchiestufen hinweg werden nach Unternehmensangaben Verbesserungsvorschläge generiert und realisiert. Damit alle Mitarbeiter stets auf dem Laufenden sind, werden auf regelmäßigen Belegschaftsversammlungen neue Produkte und Services präsentiert. Zusätzlich berichtet das Mitarbeitermagazin nicht nur über große und kleine Innovationen, sondern auch von den Ideen und Köpfen dahinter. „Sogar unser neues Firmenareal, das gerade entsteht, wurde aus unserer gelebten Unternehmenskultur heraus entwickelt. Der Name Solarlux Campus ist dabei Programm, denn der Eingangsbereich in all seinen sozialen Funktionen wird einem Marktplatz oder Campus gleichen. Auch die Büros bleiben offen und ermöglichen so projektorientierte Zusammenarbeit“, berichtet Stefan Holtgreife.

© sicht-sonnenschutz.com 2021 - Alle Rechte vorbehalten