Branche -

Unternehmensgruppe investiert in ihren Nachwuchs Terhalle begrüßt neue Auszubildende

15 neue Auszubildende begrüßt das Holzbauunternehmen Terhalle zum Ausbildungsbeginn 2017. Insgesamt bildet das Unternehmen aktuell 33 junge Menschen in sechs Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen aus.

"Die Anzahl der neuen Auszubildenden bewegt sich auf Vorjahresniveau. Die Ausbildung nimmt seit Jahrzehnten einen hohen Stellenwert in unserem Familienunternehmen ein", erklärt Josef Terhalle, Firmengründer und -inhaber. Das Angebot an Ausbildungsberufen bei der Unternehmensgruppe reicht vom Tischler, Zimmerer, Dachdecker, Bauzeichner über den Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration bis hin zu Industriekaufleute. Aktuell durchlaufen auch zwei Auszubildende duale Studiengänge in den Bereichen Holzingenieurwesen und Bauingenieurwesen.

Weitere Lehrlinge gesucht

Wer Interesse an einem Ausbildungsplatz oder einem dualen Studiengang für 2018 hat, könne sich noch bewerben. Informationen finden Interessierte auf der Unternehmenshomepage (www.terhalle.de) oder direkt persönlich im Unternehmen in Ahaus-Ottenstein. Terhalle wurde im Jahr 1986 als Zimmerei gegründet und ist seitdem zu einem mittelständischen Unternehmen mit mehr als 240 Mitarbeitern gewachsen. Neben der Herstellung von Fenstern und Fassaden gehören die Geschäftsbereiche Zimmerei, Holzrahmenbau, Innenausbau und der schlüsselfertige Objektbau zur Terhalle Unternehmensgruppe.

© sicht-sonnenschutz.com 2017 - Alle Rechte vorbehalten