Sonnenschutztechnik -

Handwerk erwartet Unterstützung im Bundesrat Gesetzesentwurf zur Förderung der Gebäudesanierung gebilligt

Das Bundeskabinett hat heute einen Gesetzentwurf zur Einführung einer steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung gebilligt. Dieser ist Bestandteil des geplanten Klimapakets. Der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT) begrüßt diese Entscheidung und fordert die Landesregierung auf, den Gesetzentwurf im Bundesrat zu unterstützen.

"Gut, dass es in dieser Sache nun endlich voran geht. Sowohl Bundes- als auch Landesregierung hatten in ihren Koalitionsverträgen eine Einführung zwar befürwortet; lange war aber nichts passiert. Für das baden-württembergische Handwerk ist die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung der Schlüssel für eine erfolgreiche Energiewende im Gebäudebereich. Deshalb erwarten wir, dass die Landesregierung den Gesetzentwurf im Bundesrat unterstützt", sagt Rainer Reichhold, Landeshandwerkspräsident des Baden-Württembergischen Handwerkstags.

Förderung sollte möglichst schnell verabschiedet werden 

Besonders die vorgesehene Steuerermäßigung durch einen nicht vom Steuersatz abhängigen Abzug befürworte das Handwerk, da so Eigentümer aller Einkommensklassen von dieser Maßnahme profitieren könnten. "Auch die vorgesehene zehnjährige Geltungsdauer macht Sinn, da sie Planungssicherheit bedeutet. Die gut ausgelastete Bauwirtschaft kann die personellen Kapazitäten aufbauen, weil langfristig mit entsprechenden Aufträgen zu rechnen ist", sagt Reichhold. "Wichtig ist aber, dass die Förderung nun schnell verabschiedet wird. Sonst könnten Bürger geplante Sanierungsmaßnahmen bis zum Inkrafttreten verschieben – und das wäre nicht im Sinne des Klimaschutzes."

© sicht-sonnenschutz.com 2019 - Alle Rechte vorbehalten