Drei neue Schiebeläden Ehret stellt diverse Neuentwicklungen vor

Auf der R+T 2024 präsentierte der Spezialist für Aluminium-Fensterläden Ehret dem Fachpublikum drei Neuentwicklungen: den farbigen Photovoltaik-Schiebeladen, einen Faltschiebeladen mit 360 Grad drehbaren Lamellen und eine schmale Variante des elektrisch angetriebenen Faltschiebeladens MoveTronic.

Die Solarmodule der Photovoltaik-Schiebeläden werden mit Matt- oder Metallicfarben im Siebdruck beschichtet, hinter denen die typische Solarzellenstruktur komplett verschwindet.
Die Solarmodule der Photovoltaik-Schiebeläden werden mit Matt- oder Metallicfarben im Siebdruck beschichtet, hinter denen die typische Solarzellenstruktur komplett verschwindet. - © Ehret

Solararchitektur wird das neue Normal. Davon sind viele Vordenkerinnen und Vordenker der Architekturbranche überzeugt. Auch Ehret macht sich seit mehr als zehn Jahren Gedanken, wie Photovoltaikmodule als Füllelemente in Aluminium-Schiebeläden integriert werden können. Bislang scheiterte eine breite Marktdurchdringung oft an der Unvereinbarkeit mit ästhetischen Ansprüchen, individuellen Designwünschen und einem ausreichenden Wirkungsgrad. Mit dem farbigen Photovoltaik-Schiebeladen stellte Ehret auf der R+T nun als erster europäischer Hersteller einen technologisch ausgereiften Prototypen vor, der "ästhetische und smarte Beschattung mit solarer Energiegewinnung verbindet", betont Ehret-Produktmanager Jörg Hahnel.

Ästhetischer Photovoltaik-Schiebeladen

Die eleganten Solarmodule fügen sich laut dem Hersteller in Kombination mit einem farblich abgestimmten Rahmen perfekt in moderne Glasarchitektur ein. Sie werden mit Matt- oder Metallicfarben im Siebdruck beschichtet, hinter denen die typische Solarzellenstruktur komplett verschwindet. Der Wirkungsgradverlust liegt, abhängig von der Farbe, zwischen drei und 20 Prozent. "Um den optischen Vorteil unserer farbigen Photovoltaik-Schiebeläden zu verdeutlichen, hatten wir auf dem Messestand ein Modul nicht durchgängig eingefärbt", erklärt Hahnel. "Wir planen die Markteinführung mit sechs Standardfarben. Doch grundsätzlich sind Auftraggebern und Architekten bei den Farben für Solarmodule und Aluprofile keine Grenzen gesetzt", fährt Hahnel fort.

Jedes der drei Photovoltaik-Schiebelemente auf dem R+T Messestand maß 740 mal 2040 Millimeter. Die Module waren aus zwei mal vier Millimeter teilvorgespanntem ESG aufgebaut und verfügten jeweils über 48 Zellen mit einer Nennleistung von rund 160 Watt Peak (Wp) pro Quadratmeter. Hochgerechnet erzielen allein diese drei Schiebeläden an einer nach Süden ausgerichteten Fassade am Standort der Stuttgarter Messe zusammen eine jährliche Leistung von 530 kWh.

Faltschiebeladen in schmalem Design

Eine weitere Ehret-Neuheit ist die schmale Variante des im Jahr 2022 eingeführten, elektrisch angetriebenen Faltschiebeladens MoveTronic. Mit einer Gesamtbeschattungsbreite von drei Metern bei maximal vier Flügeln und einer Höhe von bis zu 2,5 Metern eignen sich diese Anlagen für private Eigenheime ebenso wie für kleinere Gewerbebauten. Der Messeprototyp war mit veredelten Aluminiumschaumplatten gefüllt. Die Zellstruktur des porösen Materials ist zu 60 Prozent geschlossen und erzeugt an der Fassade eine filigrane, lichtdurchlässige Natursteinoptik. "Diese Füllung wurde gemeinsam mit einem Kunden entwickelt, der auf der Suche nach einer einzigartigen Fassadenlösung war. Sie ist beispielhaft für die Art und Weise, wie wir an neue Herausforderungen herangehen. Wir stellen uns nicht nur die Frage, was möglich ist, sondern auch wie unsere Lösung technologisch und wirtschaftlich umsetzbar ist", erläutert Marketing- und Kommunikationschef Philippe Gertz.

Die MoveTronic-Light eignet sich mit einer Gesamtbeschattungsbreite von drei Metern bei maximal vier Flügeln und einer Höhe von bis zu 2,5 Metern für private Eigenheime sowie für kleinere Gewerbebauten.
Die MoveTronic-Light eignet sich mit einer Gesamtbeschattungsbreite von drei Metern bei maximal vier Flügeln und einer Höhe von bis zu 2,5 Metern für private Eigenheime sowie für kleinere Gewerbebauten. - © Ehret
Die vertikal angelegten Lamellen des SunTwist sind in beide Richtungen um 180 Grad drehbar und folgen ständig dem Sonnenstand.
Die vertikal angelegten Lamellen des SunTwist sind in beide Richtungen um 180 Grad drehbar und folgen ständig dem Sonnenstand. - © Ehret

Um 360 Grad drehbare Lamellen

Als Dritter im Bunde hatte der Faltschiebeladen SunTwist auf der R+T Premiere. Die vertikal angelegten Lamellen sind in beide Richtungen um 180 Grad drehbar und folgen ständig dem Sonnenstand. Bei Bedarf lassen sie sich vollständig zur Seite schieben. Wie alle elektrisch angetriebenen Ehret-Anlagen können sie über alle gängigen Gebäudeautomationssysteme gesteuert werden. Alternativ erfolgt die Bedienung über App oder Taster. "Gehen wir damit in Serie sind Anlagen mit maximal vier Meter Breite und maximal drei Meter Höhe geplant", erklärt Hahnel.