Gestaltungstipp -

Gestaltungstipp 2-3/2021 Vorhang vom Schweizer Stoffverlag Création Baumann

Mit Stoff die Wohnlichkeit und die Gemütlichkeit erhöhen, ohne die Aussicht dabei zu verdecken: Rolf Schrempp, Inhaber von Bieser Raumausstattung in Offenburg erklärt, wie er das umgesetzt hat.

Wie erhöht sich der Wohnkomfort, ohne dass sich dabei die Aussicht schmälert? Diese Frage stellte sich Rolf Schrempp, Inhaber von Bieser Raumausstattung in Offenburg. Eine Kundin trat an ihn mit dem Wunsch heran, ihr Haus, das mit einer riesigen Fensterfläche ausgestattet ist, zu verschönern. Der zu gestaltende Raum wird mit Licht durchflutet und bietet eine wunderschöne Aussicht. „Unsere Kundin sehnte sich nach Stoff, um die Wohnlichkeit und die Gemütlichkeit zu erhöhen, ohne dabei jedoch die Scheiben mit Gardinen zuzuhängen“, erklärt Schrempp.

Montage an unscheinbaren, weißen Schienen

Dies erreichte er mit der Montage von mehreren, vergleichsweise schmalen Vorhängen. Beim Stoff fiel die Wahl auf Artemisia vom Schweizer Stoffverlag Création Baumann. Schrempp verarbeitete die Stoffbahnen zu einem Wellenvorhang und montierte die Behänge an eine unscheinbare weiße Schiene. Dadurch lassen sich die einzelnen Vorhänge nach Lust und Laune verschieben und neu positionieren. „Zusätzlich verdecken die Vorhänge die vertikalen Streben“, sagt Schrempp. Diese rahmen die Fenster. „Dadurch erscheint der Ausblick aus den Fenstern noch großzügiger.“

© sicht-sonnenschutz.com 2021 - Alle Rechte vorbehalten