Homepage -

Fischer Unternehmen erhält Mittelstandspreis

Fischer, Spezialist für Befestigungssysteme aus dem nördlichen Schwarzwald, wurde jetzt das Siegel „TOP 100“ verliehen. Den Sprung unter die besten 100 schaffte Fischer aufgrund der Bewertungen in den Kategorien „Innovationsförderndes Top-Management“, „Innovationsklima“ und „Innovationserfolg“.

„Ich freue mich sehr über die „TOP-100-Auszeichnung. Sie unterstreicht, dass unser Unternehmen im deutschen Mittelstand zu den Top-Firmen in den Bereichen Produkte, Dienstleistungen, Prozessinnovation und Unternehmenskultur gehört“, sagt Professor Klaus Fischer. Die Auszeichnung sehe er als Anerkennung für die gesamte Belegschaft. Die Verleihung fand am 28. Juni im Rahmen des sechsten Deutschen Mittelstands-Summits in Frankfurt/Main statt. Die beiden Geschäftsführer Marc-Sven Mengis und Michael Geiszbühl nahmen die Auszeichnung von Ranga Yogeshwar, TOP-100-Mentor und Wissenschaftsjournalist, sowie vom wissenschaftlichen Leiter, Professor Nikolaus Franke, entgegen.

Auszeichnung für Innovationsmanagement

Die Auszeichnung TOP 100 wird bereits seit 1993 verliehen. Es ist der einzige Wettbewerb, der Innovationsmanagement in produzierenden und dienstleistenden Unternehmen gleichermaßen auszeichnet. Der wissenschaftliche Leiter und sein Team vom Institut für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien ermitteln ihre Ergebnisse auf Basis von rund 120 Kriterien. „Wir untersuchen einerseits die schon realisierten Innovationserfolge und andererseits die Ausgestaltung des Innovationsmanagements, die fast noch wichtiger ist. Denn der Grad der Professionalität des Innovationsmanagements erlaubt eine Einschätzung des künftigen Innovationspotenzials“, sagt Franke zur Methodik.

Ansporn für weitere Verbesserungen

Für TOP-100-Mentor Ranga Yogeshwar ist ein Unternehmen „nur dann für die Zukunft gerüstet, wenn es bereit ist, sich kontinuierlich zu verändern. Wir brauchen eine umfassende Kultur des Neuen, die in der Stabilität durch Wandel entsteht und nicht durch Stagnation.“ Dementsprechend nimmt die Unternehmensgruppe Fischer die Auszeichnung TOP 100 als Ansporn für die weitere kontinuierliche Verbesserung aller Prozesse. „Wir werden die Innovationsbilanz genau analysieren und für uns zur Weiterentwicklung unserer Arbeit einsetzen“, betont Fischer. „Daraus entstehen neue Ideen und Ansatzpunkte, die wir zum Nutzen unserer Kunden umsetzen können.“

© sicht-sonnenschutz.com 2019 - Alle Rechte vorbehalten