Praxistipp -

Aus der Praxis für die Praxis, Teil 97 So installieren Sie eine Fenstermarkise mit easyZip-Führung

Warema hat sein Fenstermarkisen-Programm neu aufgestellt, es bietet durch seine Kombinationsmöglichkeiten für nahezu jeden Anwendungsfall die passende Lösung. Im Praxistipp erklärt sicht+sonnenschutz, wie schnell und einfach Fachbetriebe das Element montieren.

Die Besonderheit des neuen Fenstermarkisen-Programms von Warema ist eine neue einteilige Führungsschiene, die für die Führungsarten easyZip, Schiene und Markisolette verwendet wird. Sie eignet sich für verschiedene Montagesituationen und Baugrößen, sodass sie Flexibilität und Planungsfreiheit gewährleistet. Die easyZip-Technik ermöglicht dabei eine Montage mit Clipprofil, wodurch sich laut Warema die Funktionssicherheit der Fenstermarkise erhöht und die Montagezeit reduziert.

ERGÄNZENDE FEATURES

Zusätzliche Ausstattungsvarianten erweitern die Funktionalität der Fenstermarkisen. So ist die Absturzsicherung Visio Neo mit der neuen Fenstersystem-Markise mit easyZip-Führung kombinierbar. Die fest integrierte Glasscheibe fügt sich harmonisch in die Fassade ein und bewahrt die Bewohner zugleich zuverlässig vor einem Sturz. Hinsichtlich der Sicherheit für den zweiten Rettungsweg bietet Warema bei der neuen Vorbau-Markise mit easyZip-Führung die smarte SecuKit Technologie. So lassen sich motorbetriebene Vorbaumarkisen durch eine einfache Gurtbedienung im Fall eines Falles blitzschnell von Hand hochziehen. Das neue Fenstermarkisen-Programm wird 2020 im modularen Aufbau um Lösungen für weitere Einbausituationen erweitert.

si cht+sonnenschutz erklärt die acht wichtigsten Schritte bei der Montage der neuen Warema Fenstermarkisen:

Schritt 1:Überprüfen Sie den Lieferumfang und nehmen Sie das Clipprofil aus der Führungsschiene.

Schritt 2: Stecken Sie die Führungsschiene auf.

Schritt 3: Verschrauben Sie die Führungsschienen.

Schritt 4: Stellen Sie die Fenstermarkise auf und richten Sie diese auf.

Schritt 5: Befestigen Sie die Führungsschienen.

Schritt 6: Fahren Sie den Behang etwas nach unten und setzen Sie im Anschluss das Clipprofil ein und schieben Sie dieses nach oben.

Schritt 7: Lernen Sie die Endlagen ein.

Schritt 8: Nehmen Sie eine Probefahrt vor und testen Sie die reagible Hinderniserkennung.

© sicht-sonnenschutz.com 2019 - Alle Rechte vorbehalten