Branche -

Trendthemen standen im Fokus R+T Asia wächst weiter

Die R+T Asia 2016 hat einen Rekord aufgestellt und ihre Bedeutung als Asiens Leitmesse im Bereich Rollladen, Türen, Tore und Sonnenschutz unterstrichen. Vom 24. bis 26. März belegte sie im Shanghai New International Expo Center erstmals vier Messehallen mit einer Gesamtfläche von 45.000 Quadratmeter Bruttoausstellungsfläche – ein Zuwachs von 19 Prozent im Vergleich zur R+T Asia 2015.

Insgesamt 27.088 Besucher –und damit 24 Prozent mehr als im Vorjahr - interessierten sich nach Veranstalterangaben für das Angebot derAussteller. Der Auslandsanteil stieg demnach um 29 Prozent auf 6.850 Besucher.Auch bei den Ausstellern rückte die R+T Asia verstärkt in den Fokus. Mit 486Ausstellern waren zwölf Prozent mehr dabei als im Vorjahr. Von ihnen kamen15 Prozent aus dem Ausland, 19 Länder waren vertreten; darunter europäische Firmen wie Hörmann, Somfy, Nice und Forest.

Die Ausstellerpräsentierten in erster Linie Sonnenschutzanlagen für den Innen- undAußenbereich, Fenster, Türen, Tore und Rollläden. "Es zeigt sich einmal mehr, dass es die richtige Strategie war, die R+T auchnach China zu exportieren, denn der gesamtasiatische Markt hat großen Bedarf anmodernen Rollladensystemen, Türen, Toren und Sonnenschutzkonzepten", sagtRoland Bleinroth, Geschäftsführer der Messe Stuttgart.Für deutsche Unternehmen bot der German Pavillon eine Gelegenheit, um sich Export- und Importchancen zu sichern.

Internationales Fachpublikum aus 94 Ländern

Die Besucher interessierten sich dem Veranstalter zufolge in erster Linie für Rollladen- undSonnenschutzlösungen, aber auch für Türen und Tore. Die Halbfabrikat- und-Großhändler stellten die größte Besuchergruppe dar (21 Prozent),gefolgt von den Halbfabrikat-Herstellern (17 Prozent), Agenten (16 Prozent) undImporteuren/Exporteuren (elf Prozent). Die Zahl der ausländischen Gäste, die aus 94 Ländern anreisten, stieggegenüber 2015 um fast 29 Prozent. Fast 7.000 Besucher kamenvon außerhalb Chinas.

Bei der parallel zur Messestattfindenden Konferenz, dem IWDS – International Window and Door Summit,sprachen internationale Experten der Sonnenschutz- und der Tür- undTorbranche. Zum ersten Mal gab es bei der Messe eine Sonderschau mit dem TitelSmart 2020, in der ein Smart Home der Zukunft ausgestellt wurde.

© sicht-sonnenschutz.com 2019 - Alle Rechte vorbehalten