Branche -

Markenname bekannter machen Renson wird neuer Sponsor von Team Giant-Alpecin

Im amerikanischen Richmond, wo dieses Jahr die Straßenradweltmeisterschaft stattfindet, hat Renson eine neue Partnerschaft mit dem deutschen Radsportteam Giant-Alpecin verkündet. Warum bei dem Deal ausgerechnet eine Frauenmannschaft eine besondere Rolle spielt, erfahren Sie hier.

Neben einer starken Position in Europa zielt Renson mit Aktivitäten in Russland, Amerika, Australien, Indien, der Türkei und im Mittleren Osten auch auf den Weltmarkt. Dieses Jahr übernahm das Unternehmen beispielsweise die italienische Firma Corradi mit Produktionsstätten in Bologna (Italien) und Dallas (USA). Zu dieser Entwicklung passe das Engagement im Radsport. "Radrennen sind nach wie vor populär, national wie international, und passen perfekt zu unserer Mission: Creating healthy spaces", betont CEO Paul Renson.

Markennamen bekannt machen

Iwan Spekenbrink, Gründer und Geschäftsführer vom Team Giant-Alpecin, zeigt sich erfreut: "Ich muss nicht betonen, wie zufrieden ich über die Partnerschaft mit Renson bin, einem angesehenen und innovativen Unternehmen. Das alles passt perfekt zu unserer Keep Challenging-Vision, die auch auf kontinuierlicher Arbeit und hoher Qualität basiert." Renson ist nach eigenen Angaben im Gegenzug davon überzeugt, dass die Partnerschaft mit Team Giant-Alpecin den Markennamen verstärkt beim nationalen und internationalen Publikum bekannt machen wird. Giant- Alpecin hat Fahrer aus neun unterschiedlichen Nationen im Team und beteiligt sich an Radrennen in der ganzen Welt.

Frauen als Entscheider wichtig

Mit dem Team Liv-Plantur verfügt Iwan Spekenbrink auch über ein Frauen-Team. Das sei für Renson ein wichtiges Argument bei den Verhandlungen gewesen: Frauen würden von immer mehr Renson-Produkten angesprochen. Bei Terrassendächern seien beispielsweise Lifestyle und Design ein wichtiger Bestandteil. Hier werden Frauen als Entscheider gesehen. Renson möchte diese Entwicklung im Radsport unterstützen und hofft, dass die Radrennen der Frauen in Zukunft im Fernsehen stärker berücksichtigt werden.

Renson war in den vergangenen Jahren im Radsport schon als Partner vom Etixx-Quickstep Cycling Team aktiv. Diese Partnerschaft ist zum Jahresende ausgelaufen.

© sicht-sonnenschutz.com 2021 - Alle Rechte vorbehalten