Branche -

Produktvielfalt komprimiert auf 4.000 Quadratmeter Neue Mitglieder, neue Attraktivität

Mit einer Vielzahl neuer Mitglieder und einer erweiterten Produktvielfalt präsentiert sich DecoTeam auf der Heimtextil in Frankfurt. Eine inspirierende Trendpräsentation und das Eventprogramm sollen den Messebesuch zum Erlebnis machen.

Auf einem Areal von mehr als 4.000 Quadratmeter, inklusive Trendforum und Showbühne, führen die 13 DecoTeam-Mitglieder die Messebesucher in Halle 8 in die Welt der Wohn- und Objekttextilien ein – Sonnenschutz inbegriffen. Vier neue Mitglieder ergänzen dabei das Sortiment und sollen die Interessengemeinschaft deutscher Heimtextilanbieter noch attraktiver für den Fachhandel machen. Englisch Dekor erweitert das Angebot insbesondere im Segment der hochwertigen Objektstoffe. Mit MHZ wächst das Angebot bei Sonnenschutz und Gardinenstangen. Neutex wiederum bietet das gesamte Produktprogramm – von Deko- und Objektstoffen bis zu Stoffen für innen liegenden Sonnenschutz. Bandex als führender Hersteller von Gardinen- und Vorhangbändern rundet die Produktvielfalt ab.

VIER ANGESAGTE WOHNTHEMEN

Im Mittelpunkt des DecoTeam-Messekonzepts steht die Inspiration des Fachhandels über atmosphärische Trendpräsentationen mit modernen, stylishen Interieur-Szenen, angesagten Lifestyle-Konzepten und neuen Verarbeitungsideen. Diese soll der Messebesucher direkt im Schaufenster, im Ladengeschäft oder beim Kunden umsetzen können. Angelehnt an die Trends des internationalen Trend-Councils der Heimtextil, zeigt DecoTeam mit Fashion Chic, Modern Classic, Pure Loft und Summer Style verschiedene Wohnthemen. Fashion Chic bringt die Mode vom Laufsteg direkt ins Wohnzimmer – in aufregenden Farben. Subtiler in den Farben und Dessins sowie edel im Look präsentiert sich das Thema Modern Classic mit Stoffen von Heco und Saum & Viebahn, stylish kombiniert mit Sonnenschutz von Germania. Textile Modernität und textiles Wohlgefühl, das auch der modernen Architektur eine schöne Atmosphäre schenkt – so wirkt Pure Loft, inszeniert mit Produkten von Unland, MHZ und Höpke. Lässig und
natürlich in sommerlichen, frischen Farben zeigt sich schließlich Summer Style mit Dekostoffen von Gardisette und Neutex.

INSPIRATION MIT UNTERHALTUNGSFAKTOR

Auch bei den Events steht die kreative Inspiration im Vordergrund. In der Deco-Show um 11 Uhr und 15 Uhr präsentiert die TV-Moderatorin Enie van de Meiklokjes gemeinsam mit Kerstin Kirchheim die neuen Trends, das, was den jeweiligen Look ausmacht, sowie Ideen für die Schaufenster- und Ladengestaltung. Schnell und einfach umgesetzt, schnell zu verändern und aufmerksamkeitsstark. In der anschließenden Kreativ-Werkstatt lernen die Messebesucher mit vorbereiteten Materialien kreative Visualisierungstechniken, von der Skizze bis zur Kreativcollage.

sicht+sonnenschutz fragt nach

Andreas Kopetschny (Geschäftsführer MHZ), was hat Sie bewogen, sich dem DecoTeam anzuschließen?

„Unserer Erfahrung nach stehen die Gardinenstoffe für die Messebesucher im Vordergrund. Dies macht die Integration ins DecoTeam für MHZ interessant. Das neue Messekonzept der Heimtextil steigert die Attraktivität der Leitmesse für Raumausstatter. Wir erwarten dadurch einen größeren Zulauf dieser Kundengruppe. Der offen gestaltete MHZ-Messestand und DecoTeam ergänzen sich in Sachen Inspiration und Designtrends gegenseitig. Dadurch wollen wir den Besuchern einen gelungenen Auftakt in ein erfolgreiches Jahr bieten. Auf dem MHZ-Stand dürfen sie innovative Produkte und spannende Kollektionen erwarten, eingebettet in das Konzept des DecoTeam.“

Gregor Gerling (Vertriebsleiter Germania), auf welche Akzeptanz stößt Ihr Engagement bei SmartHome mit der Steuerung PowerView?

„Mit Sicherheit können wir sagen, dass sich PowerView souverän in der SmartHome-Welt ansiedelt. PowerView ist derzeit das modernste Motorisierungssystem für Sonnenschutz. Dieser Trumpf in unserer Hand hat sehr dazu beigetragen, Luxaflex im deutschen Markt zu platzieren. Das wundert uns nicht, denn es ist so simpel: ein Motor in der jeweiligen Kopfschiene der Sonnenschutzanlage, ein formschöner Handsender und – wenn man will – einen Hub. Mehr braucht es nicht. Der Hub sorgt dafür, dass man seine Sonnenschutzanlagen per Sprachbefehl oder von unterwegs via App steuern kann. Alle Komponenten sind intuitiv und sehr leicht zu verstehen. Das ist wirklich Plug-and-play.“

Andreas Stanke (Vertriebsleiter JAB Systems), die Heimtextil stellt sich 2019 neu auf; wie schätzen Sie die Situation in Halle 8 ein?

„Die Heimtextil ist die wichtigste Messe für uns als Anbieter, aber auch für unsere Kunden. Der neue Standort in Halle 8 wird sicher ein guter Standort sein, insbesondere aufgrund des neuen Heimtextil-Konzepts mit der neuen Hallenstruktur. Hier findet der Fachhandel das für ihn wichtige Sortiment und die führenden Anbieter von Dekostoffen, Möbelstoffen und Sonnenschutz in einer Halle. Das ist sehr komprimiert und ermöglicht es, an einem Messetag die gesamte Vielfalt und das gesamte Angebotsspektrum zu erleben. An der Halle 8 starten viele Besucher ihren Rundgang und es wird sehr zeitnah viel Traffic in der Halle und hoffentlich auf unserem Stand geben.“

Hendril Unland (Geschäftsführer Unland), sie bieten dem Fachhandel eine breite Range an Alternativen – Stoffe, Gardine, Verschattung – für ein Fenster. Wie kommen Sie in der Zielgruppe mit diesem Ansatz voran?

„Wir stellen fest, dass die Raumausstatter, die sich in voller Konsequenz auf das von uns gemachte Angebot einlassen und dieses auch umsetzen, speziell auch bei der Werbung und der Gestaltung der Verkaufsräume, immer öfter Sonnenschutz kombiniert mit Deko oder auch Gardine verkaufen. Hier gelingt ein echter Zusatzverkauf, der dem Endverbraucher natürlich gezeigt und kompetent beraten werden muss. Die Einzelhändler, denen die Umsetzung gelingt, sind die erfolgreichen. Wir glauben, dass in Zeiten von zunehmendem Internetverkauf der Einzelhandel nur durch die gute Beratung von Produkten, die nur er anbietet und umsetzen kann, langfristig Erfolg haben kann.“

Jochen Rieger (Geschäftsführer Neutex), ihr Portfolio schließt Deko- und Objektstoffe sowie innen liegenden Sonnenschutz ein – wo gibt es im Augenblick die größte Nachfrage seitens der Raumausstatter?

„Ohne eine Gewichtung sehen wir alle Produktsparten für den Raumausstatter als wichtig und umsatzstark an. Essentiell ist, dass der Raumausstatter selbst seine Präsentation am PoS modern und spannend gestaltet und sich für den Endverbraucher interessant macht. Hierzu kann er sich bei der Präsentation des DecoTeam auf der Heimtextil 2019 wieder wertvolle Anregungen holen. Neutex als vollstufiger Hersteller kann im Markt zudem auch Produkte anbieten, die fast keiner unserer Wettbewerber realisieren kann, wie etwa Coordinates mit dem gleichen Design für Dekostoff und innen liegenden Sicht- und Sonnenschutz.“

© sicht-sonnenschutz.com 2019 - Alle Rechte vorbehalten