Tortechnik -

sicht+sonnenschutz trifft BeluTec-Macher zum Messeinterview "In ein paar Jahren peilen wir 20 Millionen Euro an."

Die Integration sowie die Neuaufstellung von Lucas Sonnenschutz, der wachsende Bekanntheitsgrad bei Architekten und der Umgang mit den Händlerkunden sind die Themen, über die wir auf der Bau mit Unternehmer Bernd Lucas gesprochen haben.

sicht+sonnenschutz: Herr Lucas, meinen Glückwunsch zum Standdesign.

Lucas: Ja, wir zeigen unsere Produkte nicht nur, wir nutzen sie auch: So wie unser Hebefalt-System, das hier an der Theke zum Einsatz kommt, während die fassadenbündige Markise von Lucas Sonnenschutz auf Knopfdruck aus der Rückwand des Messestands herausfährt. Uns ist daran gelegen, sowohl bei BeluTec als auch bei Lucas die Produkte für beide Vertriebskanäle einzusetzen.

sicht+sonnenschutz: Also Objektgeschäft und Fachhandel?

Lucas: Genau. Bei Lucas Sonnenschutz haben wir eine Neuaufstellung vorgenommen, wollen die Marke im Bereich Outdoor Living für die Gastroschiene positionieren und sehen uns dafür mit Eigenentwicklungen wie dem Allwetterbaldachin mit hochwertigen Laufrollen und neuer Profiltechnik samt integrierter Antriebsmechanik gut gerüstet,
zumal wir auf bestehende Strukturen seitens BeluTec in der Architektenberatung zurückgreifen können. Dazu kommen die Lösungen für unsere Fachhandelspartner, denen wir das richtige Sortiment für das Privatkundengeschäft zur Verfügung stellen.

sicht+sonnenschutz: Und aufseiten von BeluTec?

Lucas: Gerade haben wir mit einem Partner in Shanghai, der Firma Twin-Door, ein Projekt mit 75 Toren von BeluTec abgewickelt. Tatsächlich hatten wir aus dem chinesischen Markt hier auf der Bau mehrere Interessenten, die davon Kenntnis hatten und den Weg zu uns gefunden haben. Allmählich macht sich die Präsenz, auch die
redaktionelle, in Fachzeitschriften bemerkbar, was den Bekanntheitsgrad beim Architekten betrifft. Dazu hat natürlich zuallererst unser Faltladen-System beigetragen. Aber auch BeluTec hat Aktivitäten im Fachhandel und vertreibt unter der Marke BeluGa hochwertige Garagentor-Lösungen mit Lüftungsfunktion für den Endkunden.

sicht+sonnenschutz: Wie sieht die Perspektive für Lucas und BeluTec in den nächsten Jahren aus und wo stehen Sie beim Umsatz?

Lucas: Aktuell setzen wir 15 Millionen Euro um, wollen in den nächsten Jahren 20 Millionen Euro anpeilen. 2015 hat die Integration von Lucas Sonnenschutz begonnen, als sich mein Bruder Hermann dazu entschied, etwas kürzerzutreten. Beide Unternehmen bleiben unabhängig, Lucas haben wir näher an die Fassade herangerückt. Nun greifen die Räder zunehmend ineinander, mit technischem Know-how wollen wir auch künftig eigenständig bleiben.

© sicht-sonnenschutz.com 2018 - Alle Rechte vorbehalten