Sonnenschutztechnik -

Transport und Montage Gewusst wie

Der Auricher Raumausstatter-Meister Harald Gerjets ist für den Deutschen Arbeitsschutzpreis nominiert worden. Er entwickelte in Zusammenarbeit mit seinen Mitarbeitern ein Konzept, das die Be- und Entladung sowie die Montage von Markisen erleichtert und die Sturzgefahr für die Monteure minimiert. Das Konzept umfasst einen Anhänger mit ausziehbarer Deichsel und Lichtleiste, einen adaptierten Kanuwagen und einen Markisenlift.

Markisen und Sonnenschutzanlagen wiegen bis zu 150 Kilogramm. Da ist jede Hilfe willkommen, welche die Lieferung und Montage vor Ort erleichtert. Harald Gerjets entwickelte in Zusammenarbeit mit einigen Mitarbeitern ein Konzept, das die Be- und Entladung sowie die Montage der Anlagen erleichtern und die Sturzgefahr für Monteure minimieren.
Das Konzept besteht aus mehreren Komponenten: einem Anhänger mit ausziehbarer Deichsel und Lichtleiste, einem adaptierten Kanuwagen und einem Markisenlift.

Preisverleihung im Oktober


Der Deutsche Arbeitsschutzpreis ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, des Länderausschusses für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung. In fünf Kategorien zeichnet der Deutsche Arbeitsschutzpreis 2021 vorbildlich entwickelte und gelebte Lösungen aus: von weitreichenden Managementlösungen über kreative und innovative Lösungen auf Betriebsebene, von verhaltens- und verhältnisändernden Maßnahmen bis hin zu Maßnahmen betreffend Schutz, Sicherheit und Gesundheit des Einzelnen.
Die Preisverleihung findet im Rahmen der A+A Fachmesse und Kongress in der Landeshauptstadt Düsseldorf am 26. Oktober statt. Zusätzlich wird unter allen Nominierten ein Publikumspreis verliehen.

Be- und Entladesystem für Markisen
© sicht-sonnenschutz.com 2021 - Alle Rechte vorbehalten