Gestaltungstipp -

Gestaltungstipp 10/2019 Flächenvorhänge von MHZ

Schwarze Flächenvorhänge von MHZ sorgen mit dem Gewebe Vigo für genug Licht im Showroom.

Richtig eingesetzt können schwarze Vorhänge einem Raum das richtige Ambiente verleihen: stylisch, elegant und hochwertig. Aber schwarze Vorhänge wirken schnell erdrückend, wenn sie in den falschen Dimensionen gewählt sind und aus dem falschen Stoff bestehen. Dann erscheinen sie wie eine schwarze Wand, die den Raum düster und dunkel macht. Hier die richtigen Produkte zu wählen, erfordert die Arbeit von Profis. Dieses Projekt von Esther Fingerle, Raumausstattermeisterin, Betriebswirtin des Handwerks und Inhaberin von Fingerle Raumfabrik in Stuttgart, zeigt, wie es richtig geht.
Einer ihrer Kunden suchte für seinen Showroom im eleganten Industrielook einen schwarzen Sonnenschutz, der zum Raum und zu den ausgestellten Produkten – Natursteine und Fliesen – passt. Fingerle dachte sofort an Flächen vorhänge von MHZ. Sie entschied sich für das Gewebe Vigo in zwei unterschiedlichen Transparenzgraden. „Obwohl die Vorhänge schwarz sind, sollen sie genug Licht hindurchlassen, damit die Mitarbeiter ihrer Arbeit – mit Kunden oder am PC – ungestört nachgehen können“, beschreibt die Raumausstattermeisterin die Schwierigkeit bei der Auswahl der schwarzen Stoffe. „Gleichzeitig dürfen die Menschen im Raum nicht geblendet werden.“
Neben der richtigen Produktauswahl erforderte auch die Montage eine größere Sorgfalt. Die Flächenvorhänge mussten auf einer Strecke von etwa 36 Meter montiert werden. Dabei bedingte die offene Decke, die u.a. Versorgungsleitungen freilegt, eine schwebende Montage. „Wir haben mit Winkelträgern gearbeitet, damit die Elemente im Lot hängen“, sagt Fingerle. Bei der Wahl der Schienen setzte sie ebenfalls auf MHZ: „Nur so konnten wir die Leichtläufigkeit der Paneelwagen garantieren.“ Andrea Mateja

© sicht-sonnenschutz.com 2019 - Alle Rechte vorbehalten