Branche -

Seit Januar 2021 Erweitertes Führungsteam bei Warema

Neue Aufgaben und stärkere Fokussierung strategisch wichtiger Vertriebsbereiche: Zum Jahreswechsel 2020/2021 stärkt Warema seine Geschäftsleitung mit kompetenten Kräften aus den eigenen Reihen. Ein Überblick.

Die schnelle Reaktion auf Marktveränderungen und aktuelle Trends hat bei Warema einen hohen Stellenwert. Um diesen Anforderungen und den daraus resultierenden Kundenwünschen besser zu begegnen, gibt es seit dem 1. Januar 2021 einige personelle Veränderungen. Sämtliche Mitarbeiter zeichnen sich dabei dem Unternehmen zufolge durch langjährige Erfahrung bei Warema und einer ausgewiesenen Expertise in ihrem neuen Aufgabenbereich aus.

Drei personelle Veränderungen  

Andreas Lindau wird als neues Geschäftsleitungsmitglied die Verantwortung für den Vertrieb National übernehmen. Der Wirtschaftsingenieur kam 2008 als Vertriebstrainee in die Unternehmensgruppe und verantwortete seitdem unterschiedliche Vertriebsbereiche, darunter die Leitung des Kundencenters in Marktheidenfeld und Limbach-Oberfrohna. Zuletzt führte Lindau in seiner Funktion als Vertriebsleiter die Region Süd-West.
 
Lindau folgt auf Stephan Kliegl, der nach sieben Jahren Leitung des Vertriebs National die Geschäftsleitung für den strategisch bedeutenden und wachsenden Bereich Outdoor Living übernimmt. Kliegl sei ein ausgewiesener Kenner von Markt und Materie und bringe mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der Sonnenschutzbranche in seinen neuen Aufgabenbereich ein. Sein zukünftiger Tätigkeitsschwerpunkt wird in der strategischen Weiterentwicklung von Outdoor Living und somit in der schlagkräftigen Unterstützung unserer Kunden und Partner liegen. Des Weiteren übernimmt Christian Richartz die Geschäftsleitung Vertrieb International. Er hatte bei Warema bereits mehrere verantwortungsvolle Positionen inne, zum Beispiel als stellvertretender Geschäftsleiter des Vertriebs National und zuletzt als Leiter der Vertriebsregion Mitte.

© sicht-sonnenschutz.com 2021 - Alle Rechte vorbehalten