Branche -

Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser Erstes Webinar des Arbeitskreises

Der Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser veranstaltet zusammen mit der IG Passivhaus und dem Passivhaus Institut das erste Webinar mit dem Thema Energieeffizienz und erneuerbare Energien: Zielkonflikt oder Synergie? Die Veranstaltung findet am 14. Mai 2020 statt.

Energieeffizienz und die Nutzung erneuerbarer Energien werden häufig als alternative Maßnahmen wahrgenommen. Dabei schaffe die konsequente Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen erst die Voraussetzung für eine nachhaltige Nutzung erneuerbarer Energien. Das Passivhaus belegt, dass sich beides hervorragend ergänzt: Erst bei niedrigem Energiebedarf wird die Deckung eines nennenswerten Anteils des verbleibenden Energiebedarfs durch vor Ort regenerativ erzeugte Energien technisch und wirtschaftlich interessant. Der Arbeitskreis kostengünstige Passivhäuser fasst den aktuellen Stand der Diskussion zusammen und gibt bei seinem Onlineseminar neue Impulse. Das Webinar startet am 14. Mai um 9:30 Uhr, endet gegen 17:30 Uhr und umfasst Themen wie:

  • Warum sich Passivhaus und Erneuerbare perfekt ergänzen, Prof. Dr. Wolfgang Feist (Universität Innsbruck und dem Passivhaus Institut).
  • Energieeffizienz und erneuerbare Energien - früher und heute, Dr. Jürgen Schnieders (Passivhaus Institut).
  • Effizienzstandards für einen klimaneutralen Gebäudebestand, Tanja Schulz (Passivhaus Institut) sowie
  • Solarwärme-Check: Praxiserfahrungen mit 3500 thermischen Solaranlagen. Peter Kafke und Stefan Materne (Verbraucherzentrale Bundesverband).

Das komplette Programm ist unter https://passiv.de/downloads/06_ak56_programm.pdf einsehbar.

 Die Anmeldungen für das Onlineseminar werden auf https://tickets.passivehouse.com/PHI/ak-56/ entgegengenommen. Die Teilnahmegebühr beträgt 150€.

© sicht-sonnenschutz.com 2020 - Alle Rechte vorbehalten