Branche -

NordBau 2018 Digitale Vernetzung beim Bau im Fokus

Vom 5. bis zum 9. September 2018 findet in den Holstenhallen Neumünster die 63. NordBau statt. In diesem Jahr bilden Vernetzung beim Bau und Sicherheit Zuhause die Themenschwerpunkte.

Ein Schwerpunkt der NordBau 2018 ist die digitale Baustelle, berichtet der Veranstalter. Nachdem viele Besucher und Aussteller das letztjährige Thema Bau digital – zum Anfassen positiv aufgenommen hätten, richtet der Veranstalter das Augenmerk diesmal gezielt auf die digitale Baustelle in den Bereichen des Straßen- und Tiefbaus. Direkt am Ausstellungsgelände der Baumaschinen stehen zur Messe spezielle Simulations-Container zum grabenlosen Bauen und für den Asphaltbau zur Verfügung. Interessierte probieren dort die Bedienung von Spezialgeräten in der Simulation aus. Auf Initiative der norddeutschen Bauindustrieverbände organisieren Experten vom Ausbildungs- und Schulungszentrum Bad-Zwischenahn sowie vom Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik VDBUM Praxis-Vorführungen und stehen für den fachlichen Austausch zur Verfügung, heißt es weiter.

Sicherheit Zuhause

Auf einer Fläche von 470 Quadratmeter präsentiert die NordBau, in der Eingangshalle Süd, Halle 8, die große Sonderschau rund um die Themen Sicherheit und Komfort im Zuhause. Dort finden Interessierte laut Veranstalter eine zentrale Anlaufstelle und unabhängige Fachberatung zu den Themen SmartHome, Sicherheit, Produktneuheiten, Energieeinsparung und häuslicher Pflege mit digitaler Hilfe. Unterstützt vom Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen, der Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen, dem Baugewerbeverband, der Koordinationsstelle für innovative Wohnformen und Pflege im Alter des Sozialministeriums Schleswig-Holsteins, der schleswig-holsteinischen Polizei und dem Innenministerium bildet die Sonderschau safe@home digitale Einsatzmöglichkeiten fürs Zuhause ab.

Digitale Instrumente kennenlernen

Die Digitalisierung ist laut Veranstalter längst in der Bauwirtschaft angekommen und bietet allen Baubeteiligten große Effizienzpotentiale. Doch der Kenntnisstand über digitale Planungen und Ausführungen seien bei den Bauverantwortlichen sehr unterschiedlich. Um Arbeitsabläufe beim Planen und Bauen effektiv und kostensparend durchzuführen, finden Architekten, Ingenieure, Handwerker und die Wohnungswirtschaft in Halle 6 digitale Instrumente, Geräte und neue Software zum Erleben und Ausprobieren, so die Messe.

© sicht-sonnenschutz.com 2018 - Alle Rechte vorbehalten