Branche -

Techtextil 2019 Das waren die Highlights

Bei der Techtextil vom 14. bis 17. Mai 2019 präsentierten mehr als 1.500 Ausstellern aus 57 Ländern den rund 42.500 Fachbesuchern aus 105 Ländern ein umfangreiches Angebot an Hightech-Textilien. Mit einem Internationalitätsgrad von 63 Prozent war die Fachmesse so international wie nie zuvor.

Die führenden fünf Besucherländer waren nach Deutschland Italien, Frankreich, die Türkei, die Niederlande und Spanien. Mit 421 Ausstellern aus Deutschland und 1.080 aus dem Ausland betrug der Internationalitätsgrad auf Ausstellerseite 72 Prozent. Die fünf am stärksten vertretenen Ausstellernationen waren nach Deutschland (421) Italien (134), China (113), Frankreich (103), Schweiz (63), Großbritannien (62). Neu dabei bzw. nach Abwesenheit zurück waren Brasilien, Sri Lanka, Nepal, die Vereinigten Arabischen Emirate, Marokko und Tunesien.

Zunehmend gefragt: Textilien für Architektur und Bau

Einen Schwerpunkt der Techtextil bildeten u.a. Anbieter faserbasierter Materialien für Architektur und Bau, die mit ihrem Angebot vor allem Architekten und Bauingenieure ansprechen. “Wir haben mit unseren Atlas-Membranen ein neues Produkt für textile Architektur eingeführt, das wir in den vergangenen Jahren entwickelt haben. Wir wurden am ersten Tag regelrecht gestürmt, vor allem von internationalem Publikum“, sagt Dr. Günther Gradnig, Managing Director beim Techtexil-Aussteller Sattler Pro-Tex GmbH, Österreich. Unter den von den Ausstellern gezeigten Produkten war zudem eine Textilbetonfassade von Penn Textile Solutions, dem Stanecker Betonfertigteilwerk und dem Institut für Textiltechnik an der RWTH Aachen. Ettlin Smart Materials präsentierten ein leichtes und dünnes Architekturgewebe zur Abschattung, das zugleich wasserabweisend, luftdurchlässig, UV-beständig und transparent ist.

Techtextil und Texprocess: Eine ideale Verbindung

Parallel zur Techtextil verzeichnete auch die Texprocess eine positive Entwicklung. Mit 317 Ausstellern aus 34 Ländern zog die internationale Leitmesse für die Verarbeitung textiler und flexibler Materialien 1,6 Prozent mehr Aussteller nach Frankfurt als ihre Vorgängerausgabe (2017: 312 Aussteller aus 36 Ländern). Insgesamt besuchten 26.400 Besucher aus 96 Ländern inklusive Wechselbesucher von der Techtextil die Texprocess (2017: 25.100 Besucher aus 109 Nationen).

Die nächste Techtextil und Texprocess finden vom 4. bis 7. Mai 2021 in Frankfurt am Main statt.

© sicht-sonnenschutz.com 2019 - Alle Rechte vorbehalten