R+T: Branche würdigt Gertrud Müller

Die Rollladen- und Sonnenschutz-Bühne hat auf ihrer größten Bühne, der noch bis morgen laufenden Stuttgarter R+T, die langjährige ITRS-Geschäftsführerin Gertrud Müller verabschiedet: Den Part des Laudators übernahm für den kurzfristig gesundheitlich unpässlichen Justus Schmitz IVRSA-Vorsitzender Wilhelm Hachtel (unser Bild; Foto: Kober). Er stellte den unermüdlichen Einsatz der lange Jahre erfolgreich in Mönchengladbach wirkenden Verbandsmanagerin heraus, die sich unter anderem um die Ausbildung des Nachwuchses für technische Konfektionäre verdient gemacht hat und die Hachtel als USB-Schnittstelle nicht zuletzt der Verbindung von IVRSA zu ITRS bezeichnete. Diese schien zuletzt etwas brüchig geworden. Christoph Silber-Bonz, Müllers langjähriges Pendant als Geschäftsführer des Handwerksverbands BVRS, beleuchtete das anfangs etwas spracharme Verhältnis zwischen beiden Organisationen, dann aber das zunehmend aufgebaute Vertrauen und ein konstruktives Miteinander – Präsident Heinrich Abletshauser zeichnete Gertrud Müller mit dem Ehrenzeichen des Bundesverbands Rollladen + Sonnenschutz in Gold aus.