Neuer Luxaflex-Partner stellt sich vor

Am Firmensitz in Kiel hat sich der neue Luxaflex-Partner von Hunter Douglas in Deutschland, Germania, der Fachpresse vorgestellt. Die Partnerschaft sei kurzfristig zustandegekommen, sagte Geschäftsführer Sven Giese. Allerdings unterhalte das Unternehmen schon lange eine Geschäftsbeziehung mit HD. Daher ändert sich für Bestandskunden auch nicht viel, Germania verwendete schon bisher Luxaflex-Komponenten – nur ohne Markenbranding und den nun vorhandenen Zugriff auf exklusive Kollektionen. „Wir wollen uns mit exklusiven Produkten – von Stoffen bis zur Technik – vom Markt abheben“, sagte Giese. Germania werde nun sukzessive die Marke Luxaflex in den Fokus zu stellen und sich selbst in der Außendarstellung zurückzunehmen.

HD-Geschäftsführer Friedrich Petrat stellte als Stärken von Germania den sehr guten Kundenkontakt sowie den Lieferservice und das Qualitätsniveau heraus. Zunächst gilt es nun seiner Auskunft nach, Luxaflex bei den Fachhändlern zu platzieren und in einem zweiten Schritt eine Endkunden-Kampagne zu starten. „Wir brauchen viel Geduld“, sagte Petrat zum Zeitplan.

image

Alles zur Luxaflex-Strategie von Germania und Hunter Douglas lesen Sie in der Juli-Ausgabe der sicht+sonnenschutz.