Müller nimmt nach 23 Jahren ITRS Abschied

In einem bemerkenswert offen geführten Gespräch hat heute die langjährige Geschäftsführerin des noch in Mönchengladbach ansässigen Industrieverbands Technische Textilien-Rollladen-Sonnenschutz (ITRS), Gertrud Müller (62), exklusiv mit sicht+sonnenschutz-Online auf die wichtigsten Stationen, positiv wie negativ, ihrer Zeit in der Geschäftsstelle zurückgeblickt: vom Angebot des damaligen Vorstands 1998 – „ich musste mir zur Beruhigung erst mal kaltes Wasser über die Unterarme laufen lassen“ – bis zu übler Nachrede und gesundheitlichen Problemen. In einem ist sich die 62-Jährige angesichts sinkender Mitgliederzahlen und notwendiger Sonderetats sicher: „Der ITRS bedarf einer echten Erneuerung und der Verjüngung.“

Was sie sonst noch gesagt hat, lesen Sie in der Jännerausgabe von sicht+sonnenschutz – großenteils.