Heydebreck: Rollladen & Racing am Sachsenring

Michael Heydebreck, Geschäftsführer von Rollladenbauer Heydebreck in Forstern bei München und selbst ehemaliger Rennfahrer, hat zum Deutschland-Grand Prix der MotoGP an den Sachsenring geladen. Mit dabei (v.li.n.re.): Tim Röckle (Rollladen Sonnenschutz Hans Frey Leonberg), Michael Heydebreck, Jörg Felser (Felser GmbH München), Christian Ober (RTS Ober Schnaitsee), Bianca Höller (kaufm. Leiterin Heydebreck), Marcus Astroth (Huber Sonnenschutz Höhenkirchen-Siegertsbrunn), Klaus Röckle (Rollladen Sonnenschutz Hans Frey Leonberg; unser Bild – Foto: Kober) und sicht+sonnenschutz. Die Firma Heydebreck ist seit drei Jahren im MotoGP-Sponsoring engagiert.

Ein ausführlicher Bericht folgt in sicht+sonnenschutz 9/17.


Karriere im Handwerk vor Ort

Vor etwas mehr als einem Jahr hat sich Moritz Reiser selbständig gemacht. sicht+sonnenschutz hat ihn heute besucht und sich auf den aktuellen Stand bringen lassen. Die Auftragslage bezeichnete Reiser als gut: „Der Steuerberater freut sich jeden Monat.“ In Stephanskirchen nahe Rosenheim montierten Reiser und Mitarbeiter Sandro Murru heute mehrere Vorbaurollläden an die Fenster einer Arztpraxis und des daran anschließenden Privathauses. Nicht alles lief glatt. Die Führungsschienen lieferte der Hersteller ohne Vorbohrungen. „Das kostet uns insgesamt wohl ein paar Stunden mehr, alle Leisten selbst zu bohren“, sagte Reiser. Dennoch schritt die Montage bis zum Mittag gut voran.


Den kompletten Bericht lesen Sie in der Juliausgabe von sicht+sonnenschutz.



Heroal gibt Qualitätsversprechen

Einen Meilenstein in der Qualität von Aluminium-Profilen will das Systemhaus Heroal mit seiner neu eingeweihten Qualitätsstrasse setzen. Mit Hochgeschwindigkeitskameras prüft das Unternehmen die Oberfläche jedes fertigen Profils und jeder Leiste. Per Software dokumentiert der Hersteller die Ergebnisse jeder Prüfung, nachprüfbar für Kunden. Nach der Kontrolle schützt Heroal jede Hauptsichtfläche der Bauteile mit einer Folie bis zur Abnahme auf der Baustelle. „Wir garantieren unseren Kunden, dass jede Oberfläche unter der Schutzfolie qualitativ hochwertig ist“, sagte Geschäftsführer Konrad Kaiser.

Mehr zur Qualitätsstrasse von Heroal lesen Sie in der Ausgabe 7/8 der sicht+sonnenschutz.