600 Teilnehmer: BVRS-Tagung an der Zugspitze

Heute und morgen findet die Haupttagung des BVRS statt. 600 Teilnehmer (!) aus dem R+S-Handwerk sind dafür nach Garmisch-Partenkirchen gereist. Erstmals fand am Morgen des ersten Tages ein sog. Frühstarter-Programm statt, der Fokus richtete sich auf technische Themen. Solche seien für das Handwerk unabdingbar und müssten daher auch Bestandteil der Haupttagung sein, lautete die Begründung. Patrick Kallert von BTI referierte über die Befestigung in modernem Mauerwerk. Die gute Nachricht: Es gibt für alle Untergründe eine Befestigungslösung, der Fachbetrieb muss in der Planung aber auch die Grundlage für die fachgerechte Ausführung legen. Ein weiterer Vortrag beschäftigte sich mit den Anforderungen an die Persönliche Schutzausrüstung (PSA) zur Absturzsicherung, ehe die Haupttagung offiziell eröffnet wurde. Übrigens: Passend zum BVRS-Haupttag befasst sich heute die Politik mit der Wiedereinführung der Meisterpflicht für das R+S-Handwerk und weitere Gewerke. Mit der ersten Lesung im Bundestag hat das entsprechende Gesetz eine weitere Hürde genommen.