Branche -

Speziallamelle reduziert Stress und Müdigkeit bei Schulkindern Studie belegt Vorteile der Tageslichtlenkung

Eine kontrollierte klinische Studie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg (PMU) hat die Auswirkungen von Sonnenlicht auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Schulkindern der Neuen Mittelschule Adnet untersucht. Das Ergebnis: Schüler aus Klassen mit der RetroLux Tageslichtlenkung von Schlotterer leiden signifikant weniger an Stress und Müdigkeit.

Tageslicht nimmt wesentlichen Einfluss auf die Gesundheit und den Biorhythmus des menschlichen Körpers. Es aktiviert den Schlaf-Wach-Rhythmus und die Gute Laune-Hormone Serotonin und Noradrenalin. Es hilft dabei, das Schlafhormon Melatonin und das Stresshormon Kortisol schneller abzubauen.

Auswirkung auf Biorhythmus

Beeinflusst wird der Hormonspiegel nämlich über die Fotorezeptoren des menschlichen Auges: "Im Gegensatz zu Kunstlicht ist Sonnenlicht dynamisch und ändert im Verlauf des Tages seine Lichtfarbe, Intensität und Lichtmenge", beschreibt Arnulf Hartl, Leiter des Instituts für Ecomedicine der PMU, die Wirkung von natürlichen Lichtverhältnissen. Aufgrund dieser Dynamik und abhängig vom einfallenden Licht, werden über Auge und Hirn verschiedene Hormone ausgeschüttet, die die physische und psychische Verfassung, Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit positiv beeinflussen. Studien belegen: Tageslicht leistet gerade bei Lernaufgaben einen wichtigen Beitrag, Stress zu reduzieren und die allgemeine Leistungsfähigkeit zu steigern. Das Wissen um diese positiven Effekte von Tageslicht muss daher für Schulen und Büroräume von fundamentaler Bedeutung sein.

RetroLux – intelligente Lamellen

Mit dem Tageslichtraffstore RetroLux bietet der österreichische Hersteller von außenliegendem Sonnenschutz eine Lösung, die Beschattung, Blend- und Hitzeschutz mit gesundheitsförderndem Tageslicht vereint. Das Geheimnis des wirkungsvollen Systems liegt laut Anbieter in der speziellen Kantung der Lamellen. Das außenliegende Teilstück reflektiert die direkten Sonnenstrahlen zurück in den Himmel und hält so die Hitze von den Fensterscheiben fern. Das nach innen orientierte Segment lenkt das Tageslicht blendfrei über die Decke tief in den Raum. "Das Tagesslichtlenkungssystem hilft Energie für künstliche Beleuchtung und Kühlung der Räume zu sparen", beschreibt Schlotterer-Geschäftsführer Peter Gubisch das Potential von RetroLux.

Tageslichtlenkung am klinischen Prüfstand

Das Institut für Ecomedicine der PMU Salzburg betreibt anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung an der Schnittstelle von Ökonomie, Ökologie und Medizin. Im Rahmen einer klinischen Studie untersuchte das Institut die Auswirkungen der Tageslichtlenkung RetroLux auf die psychische und physiologische Verfassung der Schüler im Vergleich zu konventionellen Verdunkelungssystemen. Für die Untersuchung in der Neuen Mittelschule Adnet wurden vier Schulklassen mit vergleichbarem Leistungsniveau, ähnlicher räumlicher Lage und Sonnenlichtaussetzung mit unterschiedlichen Beschattungssystemen ausgestattet. Über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren fanden jeweils zu Beginn und Ende jedes Semesters medizinisch-psychologische Untersuchungen statt, bei denen Wohlbefinden, Stresslevel und Konzentration der Kinder erhoben wurden. Auch der stress- und lichtspezifische Hormonstatus von Kortisol und Melatonin wurde zweimal pro Semester im Zeitverlauf (je drei Zeitpunkte) analysiert. Eine Erhebung der Lichtverhältnisse und der Raumluftqualität erfolgte laufend während des gesamten Studienzeitraums.

© sicht-sonnenschutz.com 2017 - Alle Rechte vorbehalten