Fenestration Bau China

Messe findet vom 7. bis 10. November in Shanghai statt

Neben den Präsentationen der Aussteller hat die Fenestration Bau China 2017 noch vieles mehr zu bieten. Das fachliche Begleitprogramm beleuchtet die Zukunft der chinesischen Baubranche, greift brandaktuelle Themen auf und bietet Ausstellern und Besuchern einen großen Mehrwert – kostenlos und mitten im Messegeschehen.

Bild: Messe München
Die Fenestration Bau China findet in Shanghai statt.

Hier eine Übersicht über Konferenzen, Foren und Networking-Plattformen, die bevor und auf der Fenestration Bau China stattfinden.

Fenestration Days China 


Bereits im Vorfeld der Messe finden am 5. und 6. November die Fenestration Days China statt. Diese Veranstaltung hat sich über die Jahre als Plattform für den Austausch über die neuesten Technologien und Trends, rund um das Thema Fenster und Türen, in Asien etabliert. 2017 werden wieder nationale und internationale Experten in vier unterschiedlichen Themenblöcken Einblicke und Lösungen für Fenster- und Türsysteme präsentieren.

Talk to Architects 


Im Programmpunkt Talk to Architects finden am ersten Messetag die beiden Veranstaltungen Annual Conference of the Architectural Society of Shang-hai China und das High-End Hotel Breakthrough und Innovation Forum statt. Auf beiden Veranstaltungen stellen Architekten aktuelle Projekte vor und laden zu offenen Diskussionsrunden rund um das Thema Gebäude ein. Ebenfalls im Rahmen der Talk to Architects findet am 8. November das WA Architecture Forum statt. Den kompletten Tag wird es unterschiedliche halbstündige Vorträge von national angesehenen chinesischen Architekten zum Thema Stadtplanung geben.

Talk to Distributors 


Die China Construction Metal Structure Association bietet auch 2017 wieder die Talk to Distributors an. Am 7. November können sich Interessierte mit Fachhändlern von führenden Unternehmen über aktuelle Betriebsmodelle und zukünftige Aussichten austauschen.

Talk to Developers: Forum - Prefabricated Building and Real Estate Development 


Das Thema Prefabricated Building ist im 13. Fünfjahres-Plan der chinesischen Regierung verankert und nimmt in der chinesischen Bauindustrie einen hohen Stellenwert ein. Bis 2020 will man die Anzahl von Häusern aus vorgefertigten Bauteilen in China um 20 Prozent steigern. Erstmals im Rahmen der Fenestration Bau China findet deswegen am 7. November das Forum Pre-fabricated Building and Real Estate Development statt. Auf dieser neu geschaffenen Plattform werden der Industrie neben den aktuellen Standards auch die neuesten Trends im Fertigbau aufgezeigt. Als Networking-Veranstaltung konzipiert, dient sie ebenfalls dazu, internationale Kooperationsmöglichkeiten zu schaffen. Neben Vertretern aus der Industrie werden auch namhaften Regierungsvertreter Vorträge halten.

ATI Forum 


Die Präsentationsplattform ATI Forum findet am 8. November statt. Wie schon in den letzten Jahren werden dort bauliche Lösungen vorgestellt, die sich anwendungsspezifisch mit den Konzepten und Ideen der Fenestration Bau China verbinden lassen. Wie 2016 konnte mit dem ift Rosenheim ein prominenter Partner für das ATI Forum gewonnen werden, der einen speziellen Beitrag zum Thema Fenster, Türen und Fassaden liefern wird.

Bau Congress China 


Das Konzept des Bau Congress China geht in die Fenestration Bau China über. Vom 8. bis 10. November können sich Interessierte bei den Schwerpunktthemen Tomorrow´s Urban Design, Future Building System und Projects for China über praxisorientierte Lösungen informieren, die auf die Besonderheiten des chinesischen Baumarktes zugeschnitten sind. Für das Kongressprogramm wurden erneut international renommierte Referenten aus der Welt der Architektur gewonnen.

 
© sicht-sonnenschutz.com 2017
Alle Rechte vorbehalten

Praxistage-TV mit Abletshauser

Video: Holzmann Medien
Heinrich Abletshauser, BVRS-Präsident und Geschäftsführer der Jakob Rottler KG, erläutert, warum für ihn als Sonnenschutz-Spezialisten die GFF-Praxistage einen Besuch wert sind.

Person des Monats

Katja Dammeier neue Managerin des Rademacher Partnerprogramms
Bild: Rademacher

Katja Dammeier neue Managerin des Rademacher Partnerprogramms

Die Planung und Organisation des Ausbildungs- und Partnerprogramms zum Rademacher HomePilot-Fachmann liegt ab sofort in den Händen von Katja Dammeier. Die studierte Betriebswirtin ergänzt seit Mai 2017 als HomePilot Partner Programm Managerin das Team des SmartHome-Spezialisten. mehr

Aboshop Probelesen

Termine

07.09.2017 - 10.09.2017
48. Bauen & Modernisieren
Details »
13.09.2017 - 17.09.2017
Nordbau 2017
Details »
21.09.2017 - 22.09.2017
Renexpo mit zweitem Kongress zu EEG-Ausschreibungen
Details »

Sonderpublikationen

Als weitere Fachpublikationen für Handwerk und Mittelstand erscheinen bei Holzmann Medien:
Deutsche Handwerks Zeitung, handwerk magazin, rationell reinigen, boden wand decke, RWTextilservice, Die Fleischerei, Fussbodenbau und GFF Magazin.
 Im Holzmann Medienshop finden Sie u. a. Fachinformationen zur Aus- und Weiterbildung.